On the Edge of Collapsing

Ich möchte an dieser Stelle auf ein Essay verweisen, dass versucht den aktuellen Zeitgeist zu skizzieren und konstruktiv zu kritisieren. In Zeiten wo Demokratie gefährdet ist und Antidemokraten wie Trump, Erdogan, Putin und ihre europäischen Pendants mit Le Pen, Wilders, Gauland, Petry oder Höcke nicht nur gewinnen, wenn sie gewählt werden, sondern diese Ängste bedienen und schüren, die das verhindern, was eigentlich behauptet wird: Gerechtigkeit.

So schafft es auch die SPD nach der dritten verlorenen Wahl, diesmal im Stammland NRW die Losung zu Gerechtigkeit, Europa und Zukunft auszurufen. Was dahinter steckt unterscheidet sich weder von Merkel als Person, noch der CDU als Partei. Wo ist das eigenständige Profil der angeblichen Arbeiterpartei? Wo ist in Zeiten, wo Demokratie und Rechtsstaat in Gefahr sind, die Reaktion, der Plan oder das Konzept? Im jüngst veröffentlichten Entwurf des Wahlprogramms (Download hier) lässt sich jedenfalls schwer ein eigenständiger Weg erkennen. So redet die SPD zwar u.a. vom Sozialstaat und meint mit der Floskel weniger Arbeitslose, sei alles gesagt, aber wo ist denn die Positionierung zu den eigens verantwortlichen atypischen Beschäftigungsverhältnissen, wie Befristung, Leih- und Teilzeitarbeit, Mini- und Midijobs und andere mit den Hartz-Reformen initiierte Beschäftigungsformen, die den Niedriglohnsektor stärkten und heute und in Zukunft in die Prekarität führen oder den Verbleib in selbiger besiegeln.

Wo ist die ernsthafte und funktionsfähige parlamentarische Opposition, wenn Martin Schulz die GroKo ganz toll findet, nur jetzt selber gerne Kanzler wäre?

Wir leben in Zeiten, wo demokratischen Verständnis nicht nur an Extremisten scheitert. Wir scheitern an unserer eigenen Arroganz zu glauben wir wären soviel weiter entwickelt als vor 100 Jahren. Dabei kriegen wir es nicht einmal hin vernünftig miteinander zu reden.

Es gibt viele Schlagworte wie Demokratieverdrossenheit, Parteienverdrossenheit oder Politikverdrossenheit. Dabei steigen teilweise sogar Wahlbeteiligungen. Ist damit aber eine positive Entwicklung erkennbar, wenn in Onlineforen, Facebook oder sonstwo in den sozialen Medien z.T. blanker Hass regiert und Menschenrechte offensichtlich keine Bedeutung haben.

Es wurde immer mal wieder und auch zu Beginn der aufstrebende AfD nach einem „Aufstand der Anständigen“ verlangt, der dann am Wenigstens in den Parteien selber wiederzufinden ist.

Das Essay, wo versucht wird auf 25 Seiten die aktuelle Entwicklung der demokratischen Gesellschaften, insbesondere Deutschlands in seinen Problemen auf den Punkt zu bringen, findet ihr hier:

On the Edge of Collapsing


0 Antworten auf „On the Edge of Collapsing“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× sechs = dreißig